Startseite Sitemap Kontakt Drucken

IVH: Der Wähler hat das Wort

„Fast 70 Prozent der deutschen Wähler wünschen sich dringend Neuwahlen. Diesem Wunsch des Souveräns sollten die Verfassungsorgane möglichst bald entsprechen“, sagte Werner Marnette, der Vorsitzende des IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V. „Die Schaffung neuer Arbeitsplätze und die dauerhafte Bekämpfung der Massenarbeitslosigkeit müssen die Hauptaufgaben der neuen Bundesregierung werden.“

Die Hamburger Industrieunternehmen würden sofort mehr Mitarbeiter und Auszubildende einstellen, wenn die wirtschafts- und sozialpolitischen Rahmenbedingungen nach Jahren der öffentlichen Debatte und des Stillstands endlich verbessert würden. „Die Schaffung neuer Arbeitsplätze und ein kräftiges Wirtschaftswachstum werden uns nur gelingen, wenn wir den Mut zur Wende in der Energiepolitik, der Steuerpolitik und bei den Lohnnebenkosten haben.“

Bei Rückfragen:
Marc März
IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V.
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Telefon: 040 / 6378–4150
Fax: 040 / 6378-4199
e-mail: Marc_Maerz@bdi-hamburg.de

Hamburg, den 01. Juli 2005