Werden Sie Mitglied!

Pressemitteilungen

DARUM Industrieverband

OAM Baustoffe GmbH

"Mit Unterstützung des IVH konnten wir eine neue Fläche für unseren Hamburger Firmenstandort entwickeln. Hier investierten wir 2014 über 3 Mio. Euro."

OAM Baustoffe GmbH, Geschäftsleitung Klaus Bäätjer (l.) und Axel Petzinna (r.) mit Jeffrey Thompson

Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Großer Erfolg für den Industriestandort Hamburg IVH begrüßt Planungen für Hamburger Aluminiumproduktion

„Es ist ein wichtiges Signal für unseren Industriestandort, dass die Aluminiumproduktion in Hamburg eine Zukunft hat“ kommentierte Karl Gernandt, der Vorsitzende des IVH – INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V., die Meldung zum geplanten Kauf der ehemaligen HAW-Anlagen durch die TRIMET ALUMINIUM AG. „Die Bereitschaft des Senats, auf investitionsbereite Industrieunternehmen offen zuzugehen, wird auch überregional anerkannt. Hierbei ist vor allem der hohe Einsatz von Senator Uldall für den Standort ausdrücklich hervorzuheben.“

„Die Aluminiumproduktion gehört wie Stahl und Kupfer zum industriellen Fundament der Grundstoffindustrie, das an erfolgreichen Industriestandorten angesiedelt und gepflegt werden sollte“ betonte Karl Gernandt die Bedeutung der Planungen für die Hamburger Wirtschaft. „Hamburg erhält einen wichtigen Baustein der industriellen Wertschöpfungskette zurück.“

Bei Rückfragen:
Marc März
IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V.
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Telefon: 040 / 6378-4150
Fax: 040 / 6378-4199
e-mail: Marc_Maerz@bdi-hamburg.de

Hamburg, den 27. September 2006