Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Hamburgs Industrie mit neuer Spitze IVH-Vorstand wählt Frank Horch zum Nachfolger von Karl Gernandt

Der Vorstand des IVH – INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V. hat auf seiner Sitzung am 30. August 2007 Frank Horch einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Horch folgt auf Karl Gernandt, der im Vorstand verbleibt, das zeitintensive Amt des Vorstandsvorsitzenden jedoch auf Grund beruflicher Veränderungen nicht länger ausüben konnte.

Statements des neuen Vorsitzenden und seines Amtsvorgängers: 

Frank Horch:
„Ich freue mich auf die neue Herausforderung eines wichtigen, arbeitsintensiven Ehrenamts. Wir werden den eingeschlagenen, erfolgreichen Kurs des IVH fortsetzen und die Interessen unserer Mitglieder am Standort intelligent und nachdrücklich vertreten. Die Fortsetzung des IVH-Dialogs mit Senat und Öffentlichkeit ist von zentraler Bedeutung für die weitere Verbesserung der industriellen Rahmenbedingungen am Standort. Ich danke Herrn Gernandt für seinen nachhaltigen Einsatz als Vorstandsvorsitzender, der unseren Verband verändert und geprägt hat. Mit dem Masterplan Industrie, der heute unterzeichnet wird, hat er das zentrale industriepolitische Projekt der kommenden Jahre erfolgreich angeschoben.“

Karl Gernandt:
„Durch mein neues, umfangreicheres Aufgabengebiet in meinem Konzern ist es mir nicht länger möglich gewesen, die hohen zeitlichen Anforderungen an den IVH-Vorstandsvorsitz zu erfüllen. Ich habe den IVH sehr gern geführt, das Amt des Vorstandsvorsitzenden ist eine der interessantesten und wichtigsten Aufgaben in Hamburg. Ich bin überzeugt, dass Frank Horch unseren Verband und die Industriepolitik in Hamburg an vielen Punkten maßgeblich beeinflussen wird. Mit dem Masterplan Industrie, den wir heute verabschieden, legen wir ein solides Fundament für die zukünftige Verbandsarbeit am Standort.“

Fotos von Frank Horch stellt die IVH-Geschäftsstelle auf Anfrage gern zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Frau Ganser, Tel. 6378 - 4100.

Der IVH vertritt als rechtlich selbstständige, Hamburger Landesvertretung des BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie die Interessen von ca. 180 Industrieunternehmen und industrienaher Dienstleistern gegenüber der Öffentlichkeit, der Politik und anderen Institutionen.

Bei Rückfragen:
Marc März
IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V.
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Telefon: 040 / 6378-4150
Fax: 040 / 6378-4199
e-mail: Marc_Maerz@bdi-hamburg.de

Hamburg, 30. August 2007