Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Rauschender IVH-Ball im Hotel Atlantic Kempinski / Hamburgs Industrie sammelt 21.426€ Spenden für „Hamburg macht Kinder gesund“

 

„Der Erste Ball der Hamburger Industrie macht bereits heute Lust auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.“ kommentierte Frank Horch, der Vorsitzende des IVH – INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V. die am 24. Mai 2008 neu eröffnete Balltradition der Hamburger Industrie. „Die Gelegenheit zum Gespräch abseits des Alltagsgeschäfts, die Möglichkeit zur Kontaktpflege in ungezwungener Atmosphäre und das außergewöhnliche Ambiente haben diesen Abend für die Mitglieder und Gäste des IVH zu einem bisher einmaligen Ereignis werden lassen.“ Besonders erfreulich sei, so Frank Horch weiter, die gelungene Verbindung der Feier mit einem wohltätigen Zweck. „Hamburgs Industrie ist nicht nur der wichtigste Wirtschaftszweig unserer Region. Sie ist auch Sponsor vieler Ereignisse und engagiert für das soziale Leben in unserer Stadt. Heute Abend unterstützt Hamburgs Industrie den Verein „Hamburg macht Kinder gesund“, der für kranke Kinder und Jugendliche unkompliziert und vor Ort arbeitet. Wir haben an einem Abend 21.426€ an Spenden gesammelt, ein großartiges Ergebnis!“

Beim ersten Ball der Hamburger Industrie konnte der Vorsitzende des IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V. Frank Horch eine Reihe prominenter Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft begrüßen, u.a. Herrn Innensenator Christoph Ahlhaus,  Herrn Nikolaus Broschek, Broschek Medien, Herrn Prof. Dr. Jörg Debatin, UKE, Frau Wissenschaftssenatorin Herlind Gundelach, Herrn Ernst-August Henningsen, Lufthansa Technik, Herrn Hans-Joachim Kamp, Philips, Herrn Hans-Theodor Kutsch, Albis Plastic, Herrn Thomas-Bernd Quaas, Beiersdorf, Herrn Rolf Steil, Agentur für Arbeit, Herrn Hans-Jakob Tiessen, E-ON Hanse AG und Herrn Michael Westhagemann, Siemens.

Der IVH vertritt als rechtlich selbstständige Hamburger Landesvertretung des   BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie die Interessen von über 200 Industrieunternehmen, industrienahen Dienstleistern und Verbänden gegenüber der Öffentlichkeit, der Politik und anderen Institutionen.

 

Den Inhalt dieser Seite als Download (PDF)