Startseite Sitemap Kontakt Drucken

"Hamburg räumt auf!" - Industrie macht mit und ehrt Initiativen mit Bürgerpreis „Hamburger Perle“

(24. März 2014) An der großen Frühjahrsputzaktion „Hamburg räumt auf!“ der Stadtreinigung Hamburg beteiligte sich heute morgen der Industrieverband Hamburg (IVH) mit Beschäftigten aus seinen Mitglieds-Unternehmen ArcelorMittal (Stahlwerk), E.ON Hanse, Hamburger Volksbank und anderen. Der stellvertretende IVH-Vorsitzende, Lutz Bandusch, Geschäftsführer ArcelorMittal Hamburg, überreichte im Rahmen der Sammelaktion in Eißendorf erstmals den Bürgerpreis „Hamburger Perle“ an die Grundschule „In der Alten Forst“ in Hamburg-Eißendorf und an die Initiative „Hummelsbüttel räumt auf“.

Lutz Bandusch: „Ich gratuliere den Schülern und Teilnehmern von „Hamburg räumt auf!“ zu dieser Anerkennung für ihr unermüdliches und vorbildliches Engagement für ein sauberes Hamburg. Als Industrieverband nehmen wir sehr gern an dieser sympathischen Aktion teil. Wir freuen uns über die Gelegenheit zu zeigen, dass sich die Hamburger Industrie auch ganz praktisch für unsere Stadt engagiert. Die Industrie ist mitten drin und gehört dazu“.

Bandusch überreichte die Auszeichnung, eine "Perle" auf einem herzförmigen roten Samtkissen, zusammen mit IVH-Geldspenden für den Schulverein und für die Hummelsbüttler Initiative auf dem Schulhof im Beisein von rund 500 Schülern und Lehrern sowie Beschäftigten aus Hamburger Industrieunternehmen.Die ausgezeichneten beiden Initiativen beteiligen sich seit 1998 an der Müllsammelaktionen „Hamburg räumt auf!“ der Stadtreinigung Hamburg und sind damit von Beginn an dabei.

Der IVH vertritt als rechtlich selbständige Landesvertretung des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) die Interessen von Industrieunternehmen, industrienahen Dienstleistern und Fachverbänden am Industriestandort Hamburg. Der IVH arbeitet seit 1963 und hat rund 230 Mitglieder.

Mario Spitzmüller, Leiter Kommunikation, Telefon: (040) 6378 4142,
mario_spitzmueller@bdi-hamburg.de